Skip to main content

Abnehmen mit Bachblüten & Co.

Abnehmen ist reine Kopfsache – das liest und hört man abseits des Schlachtgetümmels an der Diätfront immer wieder. Wer sich dieser Auffassung anschließen kann, dem Seelenleben eine entsprechende Schlüsselrolle bei der Speckentstehung zugesteht, und selbst ein paar überflüssige Pölsterchen loswerden möchte, ist konsequenterweise gut beraten, seinen Kopf bei der Beseitigung der Kilos ebenso freundlich wie zielstrebig zu unterstützen. Zu diesem Zweck werden von Vertretern alternativer Genesungs- und Gesunderhaltungsmethoden diverse Rezepturen empfohlen, die den Abnehmerfolg durch eine Stärkung, Beruhigung und Reinigung der verschiedenen Lebensgeister begründen möchten. Besonders bekannt und beliebt sind in diesem Zusammenhang, neben den Schüssler-Salzen Nr. 4, 9 und 10, einige themenzentrierte Bachblüten-Tropfen, sowie – bei diagnostizierter und mithin gegebener Indikation – auch die Präparate der Psychosomatischen Energetik (PSE) des Schweizer Unternehmens Rubimed. Auf die beiden letztgenannten steten Tropfen, die den (Speck)Stein höhlen sollen, sei nachfolgend ein einführender Blick geworfen.

Mit Bachblüten zur Bikinifigur

Die Psyche kennt viele (gute?) Gründe, warum sie sich einen Schutzmantel aus Speck zulegt, und sich in der Folge hinter diesem Fettwall verletzlich verbirgt. Das können die negativen Emotionen der Verbitterung und Enttäuschung sein, aber auch Zustände der Hoffnungslosigkeit, der Resignation oder der zunehmend versiegenden Lebensfreude. Hier können Bachblüten Essenzen dazu beitragen, die verdunkelte Seele wieder ans Licht der Sonne zu führen, und dadurch die gefühlte Notwendigkeit einer (über)gewichtigen Speck-Rüstung in strahlenden Wohlgefallen aufzulösen. Wer mit Bachblüten schon gute Erfahrungen gemacht hat, oder einfach als aufgeschlossener und ergebnisoffener Mensch Lust dazu hat, nebenwirkungsfreie Selbstversuche mit sanfter Medizin zu machen, kann es ja mal mit den Bachblüten Essenzen Willow, Gorse oder Wild Rose versuchen. Diese Tropfen können nämlich dazu beitragen, jene Gemütszustände, die aufs Gewicht schlagen, wieder auf ein schlankeres Gleis zu lenken. Selbstverständlich muss man sich nicht in die Philosophie hinter der Bachblütentherapie einlesen, um hier figürlich profitieren zu können. Wer es sich im wahrsten Sinne des Wortes leicht machen will, greift einfach auf die fertig vorkonfektionierte Bachblütenmischung Nr. 51 zurück. Diese Mixtur stärkt und entspannt den Geist und kräftigt das Selbstwertgefühl, sodass angefangene Diäten locker lässig durchgehalten werden können.

Bachblüeten Essenzen

Bachblüeten Essenzen ©iStockphoto/Kerstin Waurick

Der Fettpanzer als manifestierte Energieblockade

Allzu üppiges Fettgewebe ist immer ein Resultat ungenutzter und deshalb auf Vorrat gespeicherter Energie. Doch wie kommt es, dass diese Energie sich als Speckgürtel um die Hüften legt, anstatt frei und produktiv zu fließen? Das Stichwort lautet hier: Energieblockade. Und schon wird die versackgasste Seele auf den Plan gerufen, die sich ganz offensichtlich an zentralen und vitalen Stellen mehr als gewünscht kräuselt. Hier kann, eine entsprechende spirituelle Aufgeschlossenheit vorausgesetzt, die Methode der Psychosomatischen Energetik für eine mentale Rohrreinigung sorgen. Dabei wird (grob vereinfacht dargestellt) apparativ ermittelt, auf welcher Psycho-Etage des Körpers der emotionale Fahrstuhl stecken geblieben ist. Basierend auf dieser Diagnostik werden dann spezifisch ausgetestete (apothekenpflichtige!) Tropfen verordnet, die als Medizin einzunehmen sind. Diese Tropfen helfen dem Körper, die gestörte Energiebilanz wieder ins Lot zu bringen. Sollte das störende Übergewicht hier ein speckiges Symptom für ein tief sitzendes Seelenleid gewesen sein, so kann dieses jetzt ge- und erlöst werden.

Diese alternativen Ansätze machen nicht aus sich selbst heraus und deshalb auch nicht direkt dünn. Aber sie vermögen dem viel zu schweren Körper dabei zu helfen, die Ursachen des Übergewichts zu erkennen und nachhaltig aufzulösen.

Mehr zum Thema Ernährung und Diät finden sie auf: http://www.diaet.org/diaet-ernaehrung