Skip to main content

Gesund schlafen: Die richtige Umgebung

Gesunder Schlaf hat viel mit der richtigen Matratze und Schlafposition zu tun. Ähnlich wichtig ist auch die Umgebung, in der man schläft. Gesunder Schlaf ist insbesondere dort möglich, wo wir uns wohlfühlen und alle Voraussetzungen dafür gegeben sind. Gesunder Schlaf hängt nämlich sehr stark von unterschiedlichen Faktoren ab. Lärm, starke Temperaturunterschiede, Lichtreize und Luftfeuchtigkeit beeinflussen das Schlafklima und sollten deshalb entsprechend individueller Bedürfnisse geregelt sein.

Gerade in Städten kann die Lärmbelastung entlang der Hauptverkehrsadern auch in der Nacht den Rahmen des Erträglichen sprengen. Es empfiehlt sich daher, das Schlafzimmer aus diesem Grund immer auf der straßenabgewandten Seite einzurichten. Störende Geräusche definieren sich aber nicht nur über die Lautstärke. Auch das Ticken einer Uhr oder der tropfende Wasserhahn können als unangenehm empfunden werden und das Ein- und Durchschlafen verhindern.

Um gut und gesund schlafen zu können, sollte auch die Raumtemperatur des Schlafzimmers stimmen. Ist sie zu hoch, muss der Körper die Temperatur regulieren, was den Schlaf stört. Die optimale Schlaftemperatur liegt bei den meisten Menschen unter der Wohlfühltemperatur in den Wohnräumen, etwa bei 16°C. Ein weiterer Punkt ist die Luftfeuchte.

Gesund schlafen

Gesund schlafen ©iStockphoto/ValuaVitaly

Ist sie zu hoch, droht Schimmelbefall im Schlafzimmer. Daher ist es ratsam, kurz vor dem Zubettgehen für einige Minuten kräftig zu lüften. Ist die Luftfeuchtigkeit dagegen zu niedrig, werden die Schleimhäute gereizt, an gesunden Schlaf ist dann nicht mehr zu denken. In diesem Fall helfen Luftbefeuchter.

Top Artikel in Gesund schlafen