Skip to main content

Vorteile von REITs

Die Investion in Immobilien mittels REITs birgt gegenüber herkömmlichen Investitionsarten in Immobilien mehrere Vorteile, die zu einer vergleichsweise höheren Rendite führen. Die Steuerbefreiung auf Gesellschaftsebene sowie das qualitativ hochwertige Management der Immobilien machen die kurzfristige und langfristige hohe Ausschüttung der Erträge möglich.

Durch die Börsennotierung sind die REITs-Anteile leicht handelbar, die Flexibilität der Anteilseigner ist somit besonders hoch. Da das Hauptinteresse auf dem Halten und nicht auf dem Handel von Immobilien liegt, kann man auch langfristig von relativ stabilen Erträgen ausgehen.

Für Unternehmen, die seit langem Geschäftsvermögen in Immobilien halten und dieses bislang aber nicht nutzen konnten, stellen REITs eine attraktive Alternative zur Aufwertung der tatsächlichen Vermögenswerte und zur Reduzierung der so genannten stillen Reserven dar, die durch die Steuerbefreiung auf Gesellschaftsebene auch keine steuerlichen Belastungen nach sich ziehen. Eine finanzstärkere Ausgangslage und damit neue Investitionsmöglichkeiten für die eigenen Kerngeschäfte sind die Folge.

Immobilien

Immobilien ©iStockphoto/Kenishirotie

REITs halten produktive Immobilien, also Immobilien, die ständig Erträge aus Miete, Pacht, Zinsen oder entsprechende Dienstleistungen abwerfen. Durch ihre Spezisalisierung auf Immobilien nutzen REITs das Potential dieser Anlagegüter effektiver als andere Unternehmen, die neben Immobilien noch zahlreiche andere Anlagegüter halten.